Allgemein

Vergünstigte Fahrkarten für Schüler

19.05.2020

Schüler haben beim Kauf einer ZeitCard die Auswahl zwischen der regulären KidCard und der AboCard Schüler/Azubi. Beide Fahrkarten sind vom Land und Landkreis bezuschusste Fahrkarten für Schüler – im Vergleich zum regulären Erwachsenen-Tarif. Je nach Anzahl der Tarifzonen ist die AboCard Schüler/Azubi günstiger als die Eigenanteile der KidCard oder umgekehrt. Ein Vergleich lohnt sich.

Beide Produkte haben die gleiche Freizeitregelung. Ab 14 Uhr an Schultagen sowie ganztags an Wochenenden, Feiertagen und landeseinheitlichen Ferientagen als Netzkarte in den Verbünden Schwarzwald-Baar (VSB), Rottweil (VVR), Tuttlingen (TUTicket) und Konstanz (VHB).

Ein wesentlicher Vorteil der KidCard ist, dass der August als Ferienmonat nicht bezahlt werden muss, mit der KidCard September jedoch bereits im August gefahren werden kann und auch die Freizeitregelung bereits gilt. Die KidCard ist zudem in einzelne Monatsabschnitte aufgeteilt, von denen einzelne Monatsabschnitte im Vorfeld – spätestens bis zum letzten Werktag des Vormonats – an die Schule zurückgegeben werden können, wenn diese nicht benötigt werden. Die AboCard hingegen verlängert sich automatisch nach Ablauf eines Gültigkeitsjahres. Hier ist lediglich bei allen Schülern ab dem 15. Lebensjahr ca. einen Monat vor Ablauf der aktuellen Gültigkeit eine neue, aktuelle Schulbescheinigung beim Verkehrsverbund TUTicket vorzulegen. Die AboCard muss daher aktiv gekündigt werden und sollte mindestens 12 Monate ohne Unterbrechung genutzt werden, damit keine Nachberechnung anfällt.

Die KidCard wird jedes Schuljahr über die jeweilige Schule mittels eines KidCard-Antrags beantragt inklusive SEPA-Lastschriftmandat für die Eigenanteile. KidCards werden über die Schule ausgegeben. Damit die KidCards rechtzeitig zum Ende des laufenden Schuljahrs für das kommende Schuljahr ausgestellt werden können und die Bonus-Freizeitregelung auch in den Sommerferien genutzt werden kann, ist hier unbedingt die Abgabe-Frist zu beachten. Diese liegt jeweils um den 20. April. Für das Jahr 2020 wurde die Abgabefrist aufgrund der Corona-Situation und Schließung der Schulen bis zum 24.04.2020 verlängert. Für Anträge, die nach dieser Frist abgegeben werden, kann keine Gewähr übernommen werden, dass die KidCards rechtzeitig zum Schuljahresende ausgestellt werden können. Die Bonus-Freizeitregelung kann in diesem Fall über die Sommerferien nicht genutzt werden. Stattdessen erhalten die Schüler ihre neuen KidCards zu Beginn des neuen Schuljahres. Für die erste Hinfahrt zur Schule ist ein EinzelTicket zu lösen. Sollten die neuen KidCards nicht am ersten Schultag vorliegen, stellt die Schule eine vorläufige Fahrtberechtigung aus. Bitte bringen Sie dazu den gelben Durchschlag Ihres KidCard-Antrags mit. Dieser wird von der Schule abgestempelt und mit dem aktuellen Datum versehen. Damit ist der abgestempelte Durchschlag ab diesem Tag 2 Wochen lang für die Fahrt zwischen Wohnort und Schule gültig.

Die AboCard hingegen wird direkt im TUTicket-KundenCenter mittels AboCard-Antrag und SEPA-Lastschriftmandat bestellt und per Post zugeschickt. Auch die Folge-AboCard wird – sofern die neue Schulbescheinigung vorliegt – rechtzeitig zum Ende der Laufzeit der vorherigen AboCard zugeschickt.

Für die Ausstellung beider Fahrkarten und eine uneingeschränkte Nutzung ohne Zwischenfälle ist ein aktuelles Passbild unbedingt erforderlich. Beide Fahrkarten sind personenbezogen und nur mit aktuellem Bild kann der Busfahrer bzw. Kontrolleur erkennen, dass die Person berechtigterweise mit dieser Fahrkarte fährt. Ist keine direkte Zuordnung der Fahrkarte zum Schüler möglich, besteht die Gefahr, dass der Fahrpreis doppelt bezahlt werden muss oder der Schüler nicht mitgenommen wird. 

Bei Fragen helfen Ihnen die MitarbeiterInnen des TUTicket-KundenCenters zu den regulären Öffnungszeiten per E-Mail und Telefon gerne weiter.