• Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019

    Bis März 2020 nur geringfügige Anpassungen

    Wie gewohnt gibt der Verkehrsverbund TUTicket zum Fahrplanwechsel am 15.12.2019 für Bürgerinnen und Bürger den Kreisfahrplan in gedruckter Fassung heraus. In diesem sind alle Bus- und Zuglinien des Landkreises Tuttlingen enthalten. Die Fahrpläne gelten – anders als in den Vorjahren – nur bis zum 29.02.2020. Durch die Ausschreibung der Buslinienverkehre zum 01.03.2020 wird es ab diesem Zeitpunkt ein neues, stark verbessertes Busverkehrskonzept für den Landkreis Tuttlingen geben. Über diese Neuerungen wird der Verkehrsverbund die Bevölkerung und insbesondere seine Fahrgäste rechtzeitig informieren und zum 01.03.2020 auch eine Neuauflage des Kreisfahrplans herausgeben.

    Überführung des Rufbusses in den Linienverkehr

    Zum Fahrplanwechsel am 15.12.2019 wird es für die Fahrgäste nur geringfügige Änderungen geben. Eine Ausnahme und wesentliche Verbesserung, die insbesondere den südlichen Teil des Landkreises Tuttlingen betrifft, stellt die Umstellung des Rufbusses in den regulären Linienverkehr dar. Die Testphase des Rufbusses wird zum 15.12.2019 endgültig beendet. Stattdessen werden wieder reguläre Fahrten im Linienverkehr angeboten, um verlässliche und sichtbare Verkehrsleistungen zu gewährleisten.

    Landkreisüberschreitender Busverkehr zwischen dem Landkreis Tuttlingen und dem Schwarzwald-Baar-Kreis

    Auswirkungen auf den Busverkehr der Linien 46, 52 und 7278

    Der Landkreis Tuttlingen und der Schwarzwald-Baar-Kreis haben ihre Busverkehrsleistungen kürzlich neu ausgeschrieben. Dies führt zu Änderungen im landkreisüberschreitenden Linienverkehr. Für Fahrten der Linie 46 zwischen Immendingen/Geisingen und Donaueschingen bedeutet dies ab dem 15.12.2019 eine Zweiteilung aller Kurse in Gutmadingen. Gleichzeitig werden ab dem 15.12.2019 zusätzliche Zugfahrten auf der Schiene zwischen Geisingen und Donaueschingen angeboten. Eine Ausnahme bildet der Schülerverkehr von Geisingen nach Donaueschingen. Dieser wird weiterhin stattfinden und vom Schwarzwald-Baar-Kreis organisiert werden.

    Auf der Linie 52 wird es ab dem 15.12.2019 eine Zweiteilung der Streckenführung in Tuningen geben.

    Zum Fahrplanwechsel am 15.12.2019 wird die Linie 7278 zwischen Leipferdingen und Blumberg gebrochen. Leipferdingen erhält eine eigene Buslinie mit der Liniennummer 440, welche den Bahnhof mit dem Ort verbindet.

    Wir bitten um Beachtung und danken Ihnen für Ihr Verständnis.

    Fahrpläne/ Online-Verbindungsauskunft

    Unter www.tuticket.de stehen Ihnen ab sofort in der Rubrik „Fahrplan“ die neuen Fahrpläne zur Verfügung und können auch bequem auf das Smartphone heruntergeladen oder ausgedruckt werden.

    Online haben Sie die Möglichkeit sich über die Auskunftsseiten www.efa-bw.de und über www.tuticket.de über Ihre persönlichen Fahrtverbindungen zu informieren. Geben Sie dazu einfach die gewünschte Start- und Zielhaltestelle sowie das gewünschte Datum und die Uhrzeit ein und erhalten Sie alle möglichen Verbindungen direkt und unkompliziert. Die neuen Fahrpläne sind spätestens ab dem 15.12.2019 abrufbar. Bitte beachten Sie, dass die Deutsche Bahn eigene Datenbanken nutzt und wir für die Richtigkeit der dort hinterlegten Auskünfte keine Gewähr übernehmen können.

    Auskünfte zum Fahrplan und zu den Tarifen erhalten Sie beim TUTicket-KundenCenter unter der Rufnummer 07461/926-3500 oder auf unserer Homepage unter www.tuticket.de.

    TUTicket wünscht weiterhin gute Fahrt!

    Artikel wurde am 8. Dezember 2019 veröffentlicht.

    Zurück zur Startseite